Zum Inhalt

Monat: Juli 2011

Google Chrome mit Proxy verwenden

Grundsätzlich verwendet Google Chrome unter Windows die gleichen Netzwerkeinstellungen, die auch der Internet Explorer verwendet. Wenn man also nur für Chrome einen Proxy einstellen möchte, der für Chrome gilt, für den IE aber nicht, so ist man mit Bordmitteln aufgeschmissen.

Die Möglichkeit besteht aber trotzdem. Man kann hierzu Chrome mit einem Parameter von der Kommandozeile aus starten. In der Regel liegt die ausführbaren Dateien von Chrome im Verzeichnis »C:\Users\Username\AppData\Local\Google\Chrome\Application\«

chrome.exe --proxy-server="localhost:1111"

Führt man das oben stehende Beispiel aus, so würde Chrome versuchen die Verbindungen über einen Proxy auf »localhost« mit Port »1111« durchzuführen.

Will man einen SOCKS-Proxy verwenden, so kann man dies wie im folgenden Beispiel machen:

chrome.exe --proxy-server="socks5://localhost:4444"

Quelle: How do I set Chrome up with my proxy?

Google verkauft (persönliche) Daten

Etwas reißerisch die Überschrift, aber so ist gestern auch die Süddeutsche Zeitung vorgegangen, als sie den Artikel »Google rückt dem Nutzer noch mal näher« veröffentlicht hat.
Grundsätzlich ist es ja kein Geheimnis, dass Google über Werbung Geld verdient und nur so auch Dienste kostenlos anbieten kann. In der beschriebenen Art und Weise hätte es allerdings eine neue Qualität des Datenhandels bedeutet.

Wie man aber nun bei tarzun.de lesen kann, ist alles gar nicht halb so wild.
Wie so häufig ist an dieser Stelle eine gewisse Medienkompetenz zu besitzen und nicht alles als bare Münze nehmen ohne die Hintergründe/Quellen zu hinterfragen.

Von daher mein Fazit, alles halb so wild bzw. eigentlich ändert sich gar nichts.

Projektdefinition

Die folgenden Informationen stehen zwar schon an X Stellen im Netz, aber damit ich immer weiß, wo ich auf die schnelle nachsehen kann, schreibe ich sie hier auch noch einmal nieder.

Ein Projekt ist nach DIN 69901 ein Vorhaben, das im Wesentlichen durch die Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist, wie z.B.

  • Zielvorgabe
  • zeitliche, finanzielle, personelle oder andere Begrenzungen
  • Abgrenzung gegenüber anderen Vorhaben
  • projektspezifische Organisation

Wichtig bei einem Projekt ist auch noch, dass es ein Ziel gibt, das erreicht werden soll. Dieses Ziel sollte die folgenden Kriterien erfüllen:

  • klare Definition
  • einen festgelegten Durchführungszeitraum
  • einen Namen haben
  • realistisch durchführbar sein
  • überprüf- und messbar sein
  • einen positiven Charakter haben