Zum Inhalt

lighttpd startet nicht mehr

Nachdem ich mich heute spontan dazu entschlossen, mal eben ein »apt-get install php-pear« zu machen, was spontan nie eine gute Idee ist, musste ich dann feststellen, dass es wirklich keine gute Idee war. Denn nach der Installation startete lighttpd nicht mehr. Hintergrund ist, dass durch die Installation von php-pear auch eine Menge abhängige Komponenten aktualisiert wurden, u.a. php5.

Der Ursache bin ich sehr lange nicht auf die Spur gekommen, weil die Ausgabefreudigkeit von lighttpd doch sehr zu wünschen übrig lässt, was auch bspw. hier schon einmal bemängelt wurde.

Mir blieb also nichts anderes übrig als ein strace anzufertigen. Hier war dann der entscheidende Hinweis zu sehen:

20:46:22.913874 write(3, "2012-10-17 20:46:22: (mod_fastcgi.c.1103) the fastcgi-backend /usr/bin/php5-cgi failed to start: \n", 98) = 98
20:46:22.913940 write(3, "2012-10-17 20:46:22: (mod_fastcgi.c.1107) child exited with status 255 /usr/bin/php5-cgi \n", 90) = 90

Da ich lighttpd in Verbindung mit fastcgi verwende, war hier also die Ursache zu suchen. Ein manueller Start von /usr/bin/php5-cgi erzeugte dann die folgende Meldung:

<b>Fatal error</b>:  Directive 'allow_call_time_pass_reference' is no longer available in PHP in <b>Unknown</b> on line <b>0</b><br />

Also einfach die Option in »/etc/php5/cgi/php.ini« auskommentiert und den nächsten Startversuch absolviert. Leider erneut ohne Erfolg. Dieses Mal mit der folgenden Meldung:

<b>Fatal error</b>:  Directive 'register_long_arrays' is no longer available in PHP in <b>Unknown</b> on line <b>0</b><br />

Also auch diese Option auskommentiert und der anschließende Startversuch führte dann zum Erfolg. Im Anschluss war auch direkt wieder der Start von lighttpd möglich.

Mein Fazit ist also, dass ich das Problem hätte schneller lösen können, wenn lighttpd mehr Ausgaben generieren würden. Ich hoffe ich kann hiermit irgendjemand Arbeit beim Suchen ersparen.

Quellen:
How to report a bug

Published inUncategorized

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.